speyer-incentive.gif

Referenzen

Ich war ausgesprochen skeptisch, ob ich mich ein zweites Mal auf eine Segway-Tour einlassen sollte, nachdem meine erste Tour ein echter Horror-Trip für mich war: Als vorletzter in einer Gruppe von 20 Leuten hatte ich damals eine „Einweisung“ von ca. 2 Minuten, bevor es über Kopfsteinpflaster mitten durch die überfüllte Fußgängerzone und entlang von Hauptverkehrsstraßen in der Rush hour ging. Ich hatte Blut und Wasser geschwitzt und mir damals geschworen, NIE wieder auf so ein Ding zu steigen! Meinem Freund zuliebe habe ich es nun doch noch mal probiert und bin froh, dass ich es getan habe! Der Führer der Gruppe, die diesmal aus nicht mal 10 Leuten bestand, hat sich sehr viel Zeit für eine Einweisung und mir meine Angst genommen, so dass ich die Tour, die diesmal durch Felder und Wiesen ging, letztlich tatsächlich richtig genießen konnte! Vielen Dank dafür!
Heike S. und Britta B.

Nach einem ersten Kontakt mit dem Segway in Amerika vor ein paar Jahren war es für mich so etwas wie Liebe auf den ersten Move. Am liebsten hätte ich ihn mir direkt gekauft und mit zurück nach Deutschland genommen. Leider reichte dafür das Taschengeld damals nicht ganz aus! ;-) Zum Glück brauchte ich aber weder ein paar tausend Euro für den Kauf zu investieren, noch ein weiteres Mal über den großen Teich zu fliegen, um den Segway wieder zu erleben. Die Tour war insgesamt schon mein fünftes Segway-Erlebnis, allerdings das mit Abstand beste – abgesehen vom allerersten Mal natürlich (frei nach dem Motto: Dein erstes Mal vergisst Du nie): Superschöne Tour, supernetter Guide – so macht Segway Spaß!!!
Dr. Cordian B.


Unsere ersten Fahrerfahrungen sammelten wir in einem ca. 30 minütigen Einweisungskurs. Anschließend ging es direkt los auf die Straßen und Wege von Speyer. Entlang am Rhein genoßen wir den wunderschönen und sonnigen Herbsttag. Vorbei an einer Pferderanch konnten wir die Segways in etwas unwegsamen Gelände testen. Durch die wunderschöne Altstadt vorbei am Dom zu Speyer ging es dann zurück zu unserem Start-Ziel-Punkt. Segway zu fahren war für mich eine gute und witzige Erfahrung. Gepaart mit dem Charme und Witz unseres Guides war es eine rundum gelungene Fahrt.
Erik K.

segway referenz